Historie
Wie alles began
 Jahr 1922                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          

1922 gründete Wilhelm Reichert und seine Frau die heutige Gärtnerei Würtenberger. Die ersten Gewächshäuser wurden erstellt.

Seit 1930 ist die Gärtnerei anerkannter Ausbildungsbetrieb, ca. 69 Lehrlinge wurden seit dieser Zeit erfolgreich ausgebildet. Nach dem Tode des Gründers übernahmen 1955 Georg und Elisabeth Würtenberger geb. Reichert den Betrieb.

All die Jahre gelang es durch fachkundiges Wissen, den Kundenstamm erheblich zu vergrößern. 1974 übernahmen Tochter Ursula Arnold, geb. Würtenberger und ihr Bruder Manfred Würtenberger den Betrieb.

Mehrfach wurden im Laufe der Zeit Betriebsvergrößerungen durchgeführt. Um den Kunden ein noch größeres Angebot bieten zu können stand 1987 ein neuer Umbau fest. Dieser wurde nach sechs Monaten abgeschlossen und damit die Ladenverkaufsfläche auf 170 qm vergrößert.

2002 übernahm Bettina Arnold den Geschäftsanteil von Manfred Würtenberger und 2012 den Anteil von Ihrer Mutter Ursula Arnold.

2013 erweiterte Bettina Arnold die Verkaufsfläche für Gartenzubehör und Dekorationsartikel in der Gärtnerei. Die Firma erhielt den neuen Namen „Gartenerlebnis & Floristik Würtenberger“ und ist nun schon in Hand der vierten Generation.

 

                                                                                                                                        Jahr 2013